Martin Nimmervoll

Nicht mehr immer noch – Einige Überlegungen zu den Arbeiten von Martin Nimmervoll und Katharina Stiglitz

von Andrea Hubin

Spuren sind Protokolle einer Berührung. Sie sind Zeichen, die keine eigentliche Existenzform im virtuellen Raum haben. Also anders als beispielsweise Buchstaben, die als Zeichen funktionieren, egal auf welchem Papier, egal in welcher Schrifttype, oder ob sie überhaupt gedruckt sind, kommen Spuren nicht ohne das konkrete Material aus, in das sie sich eingeprägt haben, oder eingeprägt wurden. Denn Spuren kommen nicht (von) allein: Dort in dem Material wären sie nicht, wenn nicht ein anderer Körper sie „mit Nachdruck“ hinterlassen hätte. Ein Kontakt hat stattgefunden, ein Kon-Takt: eine gegenseitige Berührung mit nachhaltigem Effekt auf zumindest eine der beteiligten Parteien. Quasi ein Kontaktekzem. Diesen Assoziationsraum der Contagion, Ansteckung oder der Allergie, bei der das System (über)reagiert, je nach Widerstandsfähigkeit, oder ist die Infektion gar wechselseitig? – werde ich später noch brauchen.

[read more]

 

Flyer ArtP web 1 Flyer ArtP web 2

Nicht mehr immer noch.

Arbeiten von Martin Nimmervoll und Katharina Stiglitz

Vernissage am 9.6.2018, 19 h
Begrüßung: BGM Martin Schuster

Ausstellungsdauer 10.6. - 24.6.2018


Film und Fotografie sind wie ein Geschwisterpaar, das ihre Ähnlichkeit kaum verleugnen und ihre Unterschiedlichkeit nur schwer überwinden kann. Beide können sich auf ganz unterschiedliche Art ihrem temporalen Bezugsystem nicht entziehen. Die Fotografie, die so sehr dem Moment verhaftet ist und dadurch, dass sie immer nur Ausschnitte oder Bruchstücke aus der Wirklichkeit entnimmt, immer auf ein räumliches und vor allem zeitliches Anderes verweist – der Film dessen erste und grundlegende Bedingung das Sequenzielle ist, die Abfolge in der Zeit, und der dadurch nicht aus ihrem Korsett auszubrechen vermag. Beide streifen sie auf ihre Art an diese grundlegende Eigenschaft von Vergänglichkeit.

mehr

 

News Archiv

Details

artP.kunstverein

Paul Katzbergerplatz 5
+43 (0)699 18652345
artPkunstverein@a1.net
2380 Perchtoldsdorf

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Freitag 16 - 19 Uhr
Samstag 10 - 13 Uhr
Sonntag 10 - 13 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Links:

www.katharinastiglitz.com

www.art-p.at

Rahmenprogramm

22.6.2018, 19 h
artP - mjusig 3: Rauhe Zeiten
Emil Gross - Drums & Percussion
Bostjan Perovsek - Electronics, Stimme
Anna Adensammer - Tanz

GF2018.Still009033x GF2018.Still011033x

Neue Arbeiten 2018: Abstract: These Girls

Eine kleine, finstere Nachtmusik. Oder eine Dystopie?
Ein Arrangement.

Premiere: tba.

 

News Archiv

Details

Abstract: These Girls (2018)

Found Footage
Länge: 16 Minuten
16:9 color
Stereo

Verfügbare Medien: DCP, Video-File

 

Abstract: These Girls